Oberes Tor 18, 96142 Hollfeld
09274 / 8070930
info@gsh-hollfeld.de

Hilfe für die Ukraine

Created with Sketch.

Gesamtschule Hollfeld unterstützt notleidende Menschen im Kriegsgebiet

Die Kisten stehen bereit, das Helferteam ist organisiert. Von Mittwoch bis Freitag nimmt die Gesamtschule Hollfeld Sachspenden der Schülerinnen und Schüler bzw. ihrer Eltern für die Menschen in der Ukraine an und unterstützt damit die Hilfsaktion der Stadt Hollfeld.

Nicht untätig herumsitzen und „nur“ über den Krieg reden, sondern aktiv werden und etwas Sinnvolles tun, um die Not und das Leid der Menschen in der Ukraine und der vielen Flüchtlinge zu lindern, das war der Wunsch vieler Schülerinnen und Schüler der GSH. Ein Team engagierter Lehrkräfte hat die Sache in die Hand genommen und sich mit der Stadt Hollfeld kurzgeschlossen, die über die nötige Logistik verfügt und bereits den ersten Hilfstransport in die Ukraine entsandt hat. Über diesen Weg werden auch die Sachspenden der Schule dorthin gebracht, wo die Not derzeit groß ist.

Zahlreiche Freiwillige aus der Schüler- und der Lehrerschaft helfen mit, die Sachspenden anzunehmen und zu packen. Benötigt werden v.a. Schlafsäcke, Decken, abgepackte Lebensmittel, die ohne Kochen verzehrt werden können, medizinisches Material und Kommunikationsmittel Mobiltelefone, Laptops, Powerbanks, Batterien). Kleiderspenden sind ausdrücklich nicht nötig und werden auch nicht angenommen. Eine Liste der dringend benötigten Hilfsgüter finden Sie hier.