Oberes Tor 18, 96142 Hollfeld
09274 / 8070930
info@gsh-hollfeld.de

Abitur 2022

Created with Sketch.

GSH verabschiedet den 12. Abiturjahrgang

Die Abiturient*innen 2020/22 erzielen das drittbeste Ergebnis in der Hollfelder Abitur-Geschichte

 

Die Staatliche Gesamtschule Hollfeld verabschiedete den Abiturjahrgang 2022, der einen Abiturschnitt von 2,21 erreichte, mit einer feierlichen Übergabe der Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife. 47 Absolventinnen und Absolventen, von denen 16 eine Eins vor dem Komma erzielen konnten, freuten sich über die bestandenen Prüfungen und den verdient erreichten Abschluss und feierten gemeinsam mit Ehrengästen, Eltern, Familienangehörigen, Freunden und Lehrkräften.

Nach zwei Jahrengängen, die coronabedingt mit Mindestabstand und reduzierter Gästezahl in der Stadtpfarrkirche verabschiedet wurden, konnte erstmals wieder im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Hollfeld gefeiert werden. Die Ehrerngäste, darunter Landrat Florian Wiedemann und der Hollfelder Bürgermeister Hartmut Stern, nutzten die Gelegenheit, den Absolventen zu gratulieren und ihnen viel Erfolg für den nun kommenden Lebensweg zu wünschen, nicht ohne sie daran zu erinnern, wo ihre Wurzeln sind und dass auch die Region Hollfeld gut ausgebildete Fachkräfte – mit oder ohne Studium – braucht.

Schulleiterin Christine Betz lenkte in ihrer Ansprache den Blick  auf die ukrainischen Schüler*innen der Willkommensgruppe, von denen einige kurz vor den Abschlussprüfungen ihre Heimat verlassen mussten und nun ohne Schulabschluss einer ungewissen Zukunft entgegenblicken. „Seid froh, dass ihr euer Abitur sicher habt und dass ihr eure Lebensentwürfe sehr wahrscheinlich umsetzen könnt! Seid, froh, dass ihr in einem stabilen politischen System zuhause seid!“, so der Appell der Schulleiterin an die Absolventen.

Die Rede der Abiturienten warf einen nachdenklichen Blick auf die turbulenten Oberstufenjahre im Schatten des Corona-Virus verbunden mit einem Dank an die beiden Oberstufenkoordinatoren OStR Michael Taschner und StDin Diana Krippner und an alle ihre Lehrkräfte.

Ein kleiner Sektempfang mit gemütlichem Beisammensein ließ den Festakt ausklingen.